5. Kyu

Chojiro Tani

Meister Chojiro Tani (1921 - 1998) begann mit Karate in Kyoto und trainierte zuerst Goju-Ryu bei Meister Miyagi. Nach seiner Nidan-Gradierung wechselte Sensei Tani zu Shito-Ryu und trainierte bei Sensei Mabuni. Nach dem Tode von Sensei Mabuni 1952 gab es keine Organisation, die seine Schüler zusammengehalten hätte und sie teilten sich in verschiedene Gruppen auf.

Die Geburtsstunde von Shukokai Karate

Meister Tani, einer von Sensei Mabunis höchstgradiertesten Schülern, eröffnete sein Dojo in Kobe. Er nannte es "Das Shukokai", was in etwa bedeutet: Leute treffen und zusammen unter einem Dach trainieren. Das Dojo gab auch dem Stil seinen Namen: Shukokai. Meister Tani ermutigte seine höchstgradierten Schüler, ihre eigenen Ideen zu entwickeln und insbesondere zwei davon, Meister Fujiwara und Meister Kimura, entwickelten den heute bekannten Shukokai-Stil weiter.